Über Moby Kids

Moby Kids arbeitet schon seit 1998 mit übergewichtigen Kindern und Jugendlichen und deren Familien zusammen – lange Zeit unter dem Namen Moby Dick. Angefangen hat alles damit, dass die damalige Schulärztin Dr. Christiane Petersen mit Besorgnis die jährlich steigende Anzahl übergewichtiger Kinder bei der Schuleingangsuntersuchung festgestellt hat. Sie hat daraufhin ein Programm entwickelt, welches diese Kinder und deren Familien ein Jahr lang betreute. Zunächst nur in Hamburg, seit 2002 aber auch an weiteren Standorten in Deutschland, die von den jeweiligen Netzwerkpartnern geleitet werden.

Das Moby Kids Schulungsprogramm wurde immer wieder weiterentwickelt und aktualisiert. Im Laufe der Jahre gab es durch die Krankenkassen und die Adipositasgesellschaft entwickelte Leitlinien, an denen das Programm sich nach wie vor orientiert.

Seit 2014 wird Moby Kids von Nina Holtz geleitet, die sich um die zentralen Belange aller Standorte kümmert aber auch häufig Anlaufstelle für die erste telefonische Erstberatung der Familien ist. Außerdem betreut Nina Holtz die Präventionskurse im Raum Hamburg.

Nachdem lange Zeit der Jahreskurs das zentrale Schulungsangebot von Moby Kids war, gibt es seit 2018 ein immer weiter wachsendes Angebot verschiedener Kurse. Erst wurden die Präventionskurse entwickelt, die alle von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert sind und damit von den Krankenkassen bezuschusst werden können. Seit Ende 2019 ist Moby Kids zugelassener Anbieter eines Nachsorgeprogramms der Deutschen Rentenversicherung. Und ab 2020 wird es den ersten Onlinekurs für Kinder und deren Eltern geben.

Wir freuen uns auf viele weitere, spannende Projekte!